Home einsaetze User Login

  

Fuhrpark Feuerwehr Haunstetten - Banner

Bürgerinfo

Rauchmelder retten Leben – Brandschutz und Brandprävention

 

 

Die meisten Brandopfer (70 Prozent) verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95 Prozent der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.

Tagsüber kann ein Brandherd meist schnell entdeckt und gelöscht werden, nachts dagegen schläft auch der Geruchssinn, so dass die Opfer im Schlaf überrascht werden, ohne die gefährlichen Brandgase zu bemerken.

Rund 400 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit. Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus.

Rauchmelder retten Leben – der laute Alarm des Rauchmelders (auch Rauchwarnmelder, Brandmelder oder Feuermelder genannt) warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können.

Quelle und weitere Informationen: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/ 

 

Wichtige Rufnummern

 

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112
Krankentransport: 08 21/1 92 22
Polizei: 1 10
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 11 6 11 7

Bei der Berufsfeuerwehr Augsburg ist für den Fall, dass die Bevölkerung über drohende Gefahren informiert werden soll, ein Gefahrentelefon eingerichtet. Dort sind z. B. bei drohenden Unwettern und anderen Gefahren genaue Hinweise zu erhalten.

Gefahrentelefon Stadt Augsburg: 0821 324-2222


Richtige Notruf:

Wo brennt es? (Angabe des Ortes)

Was brennt? (z. B. Brand im Haus, Fahrzeug, Wald…)

Wie viel brennt? (z. B. Zimmer, Wohnung, Haus)

Welche Gefahren? (Leben in Gefahr? Bekannte Risiken, z.B. Gasflaschen?)

Warten auf Rückfragen!

Warn-App Nina

Nina Warnapp
NINA – die Notfall-Informations und Nachrichten-App
Jetzt auch für Augsburg und Region!
 
Vor was warnt NINA?
Gefahrenlagen (wie Gefahrstoffausbreitung oder Bombenfund)
Unwetter: Warnungen des Deutschen Wetterdiensts
Hochwasser: Informationen für Bayern
Neben überregionalen Unwetter-Warnungen und Hochwasser-Informationen macht die Region seit Dezember 2017 über NINA auch auf lokale Gefahren aufmerksam. Gibt es beispielsweise Evakuierungen in Augsburg oder treten Lech und Wertach über die Ufer, warnt die Integrierte Leitstelle über NINA.
 
Über NINA wird nur bei größeren oder großflächigen Schadenslagen gewarnt. Bei den meisten Feuerwehreinsätzen (Brände, Verkehrsunfälle ...) erfolgt keine Warnung.
 
Wo gibt's NINA?
Die App NINA steht zum Download zur Verfügung – für die Betriebssysteme iOS im App Store (ab Version 8.0) und Android auf Google Play (ab Version 4.0).
Die App ist kostenlos. Für die Datenübertragung bei der Installation und einer mobilen Nutzung von NINA können gegebenenfalls Gebühren durch den Mobilfunkanbieter anfallen.
 
 
Weiter Infos auf der Seite der Stadt Augsburg oder über den Infoflyer
 

  • 1
  • 2
  • MZF (11/1)
    MZF (11/1)
  • LF16/12 (40/1)
    LF16/12 (40/1)
  • DLAK 23/12 (30/1)
    DLAK 23/12 (30/1)
  • LF16 (41/1)
    LF16 (41/1)
  • LF20-KatS (41/2)
    LF20-KatS (41/2)
  • TLF 16/25 (21/1)
    TLF 16/25 (21/1)
  • GW-L1 (55/1)
    GW-L1 (55/1)
  • GW-AS (53/1)
    GW-AS (53/1)
  • MTW (14/1)
    MTW (14/1)

Mitglieder Login

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Haunstetten
Stadt Augsburg e.V.

Krankenhausstrasse 8
86179 Augsburg-Haunstetten

Notruf: 112
Telefon: 0821/324 37010
EMail: Info@ff-haunstetten.de
Impressum & Datenschutz